Präsenz Unterricht im Schichtbetrieb ab 15. Feb. 2021

Um einen Start im Präsenz Unterricht mit größtmöglicher Sicherheit für unsere Schüler*innen zu gewährleisten wird ein 3-facher Schutz installiert:

Schichtbetrieb (Ausdünnung der Kopfzahl pro Klasse) – erweiterte Schutzmaßnahmen (2m Abstand) – Antigen Selbsttestung (jeweils in der 1. UE am ersten Präsenztag

WELCOME BACK – WILLKOMMEN ZURÜCK


Schichtbetrieb:

Bei den Gruppeneiteilungen wurden die Geschwisterpaare und die Gruppeneinteilungen (D-E-M und Wahlpflichtfächer) berücksichtigt. Wir bitten um Verständnis, dass sonstige Wunschzuteilungen nur dann möglich waren, bei denen dies aus o.a. Gründen machbar war:

Gruppeneinteilung (bitte Klasse anklicken)

1A 1B2A2B3A3B4A4B

Montag, 15.02.2021:
Gruppe A: Präsenz Unterricht an der Schule mit Antigen-Selbsttestung; Mi & Do Aufgabenarbeit zuhause über MS TEAMS
Gruppe B: Zuhause, Aufgabenarbeit lt. Stundenplan in MS TEAMS – Mi & Do Präsenzunterricht an der Schule mit Antigen-Selbsttestung
In den darauf folgenden Wochen jeweils umgekehrte Reihenfolge der Gruppen (Mo+Di und Mi+Do)
Freitag, 19.02.2021 und alle folgenden Freitage: allgem. Homeschooling-Tag nach Stundenplan in MS TEAMS

  • der Schichtbetrieb ist für die Dauer von 6 Wochen bis zu den Osterferien geplant (27. März bis 5. April 2021)
  • jede Gruppe hat 2 „Präsenz-Tage“ an der Schule und 2 „Zuhause-Tage“, an denen selbstständig Aufgaben abzuarbeiten sind. Diese stehen im MST (MS TEAMS) Fachkanal und sind ähnlich wie beim jetzigen Homeschooling in den Unterrichtseinheiten nach dem aktuellen Stundenplan oder in den „Bildschirmpausen“ (BE, BSP, WE, ME, EHH ) zu erledigen; es wird aber auch teilweise MST Videoübertragungen von der Gruppe im Präsenz Unterricht geben – die jeweilige Lehrkraft informiert darüber die Schüler zeitgerecht.
  • ALLE Schüler*innen haben an den Freitagen einen Homeschooling-Tag mit Online Präsenzpflicht lt. Stundenplan so wie im Homescooling zw. 7.1. und 5.2.2021.
  • Es gilt der aktuelle EduPage-Stundenplan an ALLEN Schultagen
  • Schulausspeisung und Mittagsaufsicht finden wie gewohnt statt
  • Weitere TIPPS und INFOS zum Unterricht im Schichtbetrieb hier (Klicken)

Schutzmaßnahmen

  • MNS (FFP 2 empfohlen) in allen Räumen – „Maskenpausen“ während des Unterrichts wie bisher: nur bei gut durchlüftetem Raum und in „Sprechpausen“. Die unterrichtenden Lehrkraft bestimmt, wann eine MNS-Pause eingelegt wird. Diese Pausen sind freiwillig und finden regelmäßig im Unterrichtsablauf statt. Alternativ dazu kann der Unterricht unterbrochen werden, um klassenweise vor die Schule für max. 10 min an die frische Luft zu gehen. Unterricht soll generell bei entsprechender Witterung vermehrt im Freien stattfinden.
  • Händedesinfektion bei den Eingängen; mehrmaliges Händewaschen vor allem beim Wechseln der Arbeitsräume bzw. nach der Benützung gemeinsamer Gerätschaften.
  • 2 m Abstand im gesamten Gebäude außerhalb der Lern- und Klassenräume; in den Gängen und im Stiegenhaus RECHTS gehen.
  • Beim Anstellen zur Schulausspeisung ist auf einen 2m Abstand zu achten. Die Essenseinnahme erfolgt an den Tischen mit entsprechendem Abstand, während der Essensaufnahme wird der NMS abgelegt, Sprechen ist auf das nötigste zu reduzieren. Vor dem Verlassen des Tisches ist der MNS wieder anzulegen.
  • Wenn auf den Freiflächen vor der Schule (Mittagsaufsicht) der 2m Abstand nicht eingehalten werden kann, ist MNS zu tragen

Antigen-Selbsttestungen

Für alle Schüler*innen, die zum Präsenz Unterricht oder in die Aufsichtsklasse in die Schule kommen verpflichtend ( 48 Stunden gültig, dann neuerliche Testung jeweils in der ersten Unterrichtseinheit)
==> ZUM ERKLÄRVIDEO

Was passiert bei einer positiven Testung?
Die Schule informiert umgehend die Erziehungsberechtigten und bespricht gemeinsam mit diesen die nächsten Schritte; Meldung ergeht an die Gesundheitsbehörde. Die Eltern oder eine Vertrauensperson holen das Kind von der Schule umgehend ab bzw. beauftragen die Direktion den mobilen medizinischen Dienst an die Schule zu rufen um eine 2. Testung vorzunehmen. Bis zum Eintreffen der Eltern wird der Schüler/die Schülerin unter Beaufsichtigung in einem separierten Raum untergebracht.

War ein Schüler/eine Schülerin bereits an COVID-19 erkrankt und kann eine ärztliche Bestätigung oder einen Antikörpertest vorlegen, die/der nicht älter als sechs Monate ist, ist er/sie vom Antigen-Selbsttest befreit.

Aufsichtsklasse

Schüler*innen, die an Zuhause-Tagen bzw. den Freitags Homeschooling-Tagen nicht daheim bleiben können od. dürfen, sind von den Eltern bis spätestens jeweils 14:00 Uhr am Vortag telefonisch anzumelden unter: 07618-601121

Unserer Schulgemeinschaft hat in den letzten Monaten eindrucksvoll bewiesen, dass mit Achtsamkeit, Disziplin und Rücksichtnahme die Zahl der Infektionen an der Schule sehr gering gehalten werden können. Daher sind wir voll Zuversicht, dass wir auch in den kommenden Wochen mit diesen Eigenschaften den neuen Herausforderungen erfolgreich begegnen können.

 529 total views,  10 views today