Am 23. Mai 2018 besuchte die Kinder- und Jugendbuchautorin Sita R. de Jenner unsere Schule um den Schülerinnen und Schülern der ersten und zweiten Klassen Einblicke in zwei ihrer Werke zu gewähren.

 

Eindrucksvoll ließ Frau Dr. Renner Mexiko in den Leseproben zum Leben erwachen, lebte sie doch selbst einige Jahre in Mexico City.

Einer der beiden vorgestellten Romane behandelt die Gegensätze zwischen Reich und Arm in der Metropole. Genau diese unterschiedlichen Welten erleben die jugendlichen Hauptcharaktere aus Ghetto und gehobenem Hause zum Beispiel in dem Buch „Fiesta im Metroschacht MS 77“.

Die Autorin verstand es keine Langeweile aufkommen zu lassen, altersgerecht plante sie diverse Fotos und kleine Wettbewerbe um typisch mexikanische Süßigkeiten ein.

Offensichtlich interessiert sowie fasziniert waren die SchülerInnen, was man auch an ihren Fragen am Ende der Einheit erkennen konnte. Unter anderem wollten sie in Erfahrung bringen, wie der Alltag einer professionellen Autorin aussieht.

 

Bericht Prof. Barbara KAIN

 4,287 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.