Schulwart Helmut Quatember und seine Gattin Christl waren 30 Jahre für die Pflege beider Neukirchner Schulgebäude, den Kindergarten und die dazugehörenden Außenflächen zuständig. Am Freitag, den 1. Oktober 2021 verabschiedeten sie sich in ihren wohlverdienten Ruhestand und wurden von der VS- und MS-Gemeinschaft für ihren langjährigen, verlässlichen Einsatz, zum Wohl aller, entsprechend würdig verabschiedet und gefeiert.

Das Wetter hätte es an diesem Tag nicht besser meinen können: ein strahlend schöner Herbsttag, mit frischer Luft und blauem Himmel ermöglichte es, das Abschiedsfest „corona konform“ im Freien abzuhalten. Mit Musik, Gesang und szenischen Darbietungen zeigte die Schüler*innen wie sehr sie die Beiden dankbar sind und sie vermissen werden. In seiner Ansprache wies OLMS SR Josef Födinger (in Vertretung von Dir. Christian Lamprecht) in launigen Worten darauf hin, wie sehr alle dem Schulwartehepaar dafür dankbar sind, dass sie die Gebäude derart gut „in Schuss“ gehalten haben, so dass sich alle Schüler und Lehrpersonen wirklich immer „wie Zuhause“ fühlten. Er wünschte „unserer Christl“ und „unserem Heli“ alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt. Die von Schüler- und Lehrerschaft überreichten Geschenke sollen ihnen den Abschied etwas leichter machen und vor allem versüßen.

 280 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.